3 Schritte zur Analyse digitaler Trends im Mittelstand

veröffentlicht am 29. Juni 2016 in Software  Digitalisierung  .
Zwei-Arbeiter-auf-dem-Bau

Bedeutung digitaler Trends für den Mittelstand

Sieht man sich die Entwicklung der Digitalen Transformation am Beispiel derShared Economy und die Auswirkungen auf traditionelle Branchen an, sollten sich Unternehmen zukunftsicher am Markt positionieren und digitale Trends erkennen. Dabei ist es hilfreich, Trends frühzeitig zu erkennen. Es ist schwer vorherzusagen, welche Branche von IT-Affinen Newcomern als nächstes umgekrempelt wird.

Digitale-Transformation-Wertschöpfung

Abbildung aus TecArt Trendaltas 2016 Zwei grundlegende Prinzipien zeichnen sich aber bei allen erfolgreichen Startups ab. Sie zerstören und ändern gesetzte Marktregeln. Zudem schaffen sie Netzwerke in denen der Tausch der Informationen stattfindet und führen den Kunden weg vom  eigentlichen Produzenten und Dienstleister. Eine 360° Kundensicht ist für diese nicht mehr möglich. Um sich besser auf solche branchenübergreifenden Veränderungen vorzubereiten, helfen Trendbetrachtungen.  

Lernen Sie die 4 wichtigsten Merkmale der 360° Kundensicht kennen und welches Know how zur Nutzung nötig ist.

Natürlich wirken Trends auf den ersten Blick immer etwas lächerlich bzw. fern der  Realität. Ganz besonders für KMU, IT- und Web-Dienste sind mittlerweile wahre  Meister darin, immer neue Trends zu  propagieren. Dennoch sollte Ihnen Aufmerksamkeit geschenkt werden. In einem Markt oder einer Branche ist ein Trend in unserer Zeit schnell ein Standard geworden. Oft ist es dann schon zu spät, um als Unternehmen Kapital aus dem Trend zu schlagen. Im schlimmsten Fall, wie die Beispiele Uber und Airbnb zeigen, stehen Marktteilnehmer dann vor existenzbedrohenden Situationen. Aus diesem Grund ist es auch für den Mittelstand wichtig Trends zu erkennen. Es geht nicht darum jeden Trend zu folgen. Es muss das Potential für das eigene Unternehmen sowie die ganze Branche erkannt werden. Im Artikel "Mehrwert der digitalen Transformation für den Mittelstand" sind 6 Chancen für den Mittelstand näher erklärt. - Markterweiterung: Digitale Marktplätze für Produkte

  • Produktivitätssteigerung: Mit der Einführung von CRM- und Collaboration-Software
  • Kostenreduktion: durch den Einsatz von IT und Software
  • Netzwerke schaffen: Zur Steigerung der Wertschöpfung
  • Kundenerlebnis optimieren: Mit modernen Mess- und Auswertungstools
  • Neue Produkte zur Kundenbindung: Wie Apps und E-Books

    Zwei grundelegende Fragen gilt es  für jeden Trend zu beantworten:

  1. Kann der Trend dem eigenen Unternehmen nützlich sein, um seine Wertschöpfung und Kundenbindung auszubauen?
  2. Ist der Trend gefährlich und verändert er die Prozesse und Standards einer Branche?

Digitale-Transformation-Wertsch%C3%B6pfung-215x96
3 Schritte zur Analyse digitaler Trends im Mittelstand
Mann-an-Ipad-663x297
Best Practice CRM-Entscheidungs-Trichter
IT-Helpdesk-Header-01-e1473670074392-670x300
6 Tipps den Helpdesk effizient zu gestalten

3 Schritte zur Trendanalyse und Umsetzung

Angesichts der Vielzahl an Möglichkeiten der digitalen  Transformation  benötigen Unternehmen ein einfaches Werkzeug, um aus Trends die passende  Unternehmensstrategie zu gewinnen. Das folgende 3-Stufen-Modell hilft Trends schnell zu analysieren und gegebenfalls in die Unternehmensstrategie einfließen zu lassen.

Analyse der Bedeutung auf  Unternehmen und Branche

  • Modellierung konkreter Zukunftsszenarien
  • Potentiale in der Wertschöpfungskette erkennen
  • Identifizieren der Stakeholder und Betroffenen (Marktteilnehmer, Kunden, Politik, Zulieferer o. Konkurrenten)
  • Evaluation der benötigten Technolgie
  • Möglichkeiten der Skalierung auf bestehende Geschäftsprozesse und Marktumfeld prüfen

    Prüfen der  aktuellen und neuen  Marktposition

  • Gegenüberstellung von Chancen und Risiken für das eigenen Geschäft
  • Identifizierung der Kundensegmente, Produkte und Dienstleistungen
  • Prüfung der Ressourcen (IT, Software, Personal und Rohstoffe)
  • Auswirkung auf Unternehmensorganisation prüfen
  • Festlegung der Verantwortlichkeiten bei der Umsetzung
  • Prüfung von Datenschutz und Datensicherheit

    Roadmap erstellen

  • Aufbau von Fähigkeiten und  Kenntnissen
  • Strategieplanung im Umgang mit kritischen Stakeholdern
  • Priorisierung der Zunkunftszenarien nach Wichtigkeit und Eintrittswahrscheinlichkeit
  • Planung strategischer  Partnerschaften
  • Berücksichtigung von Prozessstandards

    Die wichtigsten Trends 2016 für den Mittelstand

    Aus der Fülle an Trends, die für das Jahr 2016 als wichtig proklamiert sind, haben wir die wichtigsten identifiziert und im TecArt Trend-Atlas 2016 näher untersucht. Dabei gibt es 5 Trends die große Bedeutung haben und besonders die 360° Kundensicht beeinflussen werden. Teilweise sind sie von einander abhängig und können nicht getrennt voneinander betrachtet werden. Wie ein roter Faden zieht sich das Thema Datenschutz und Datensicherheit durch alle Trends. Besonders die geplante EU-Richtlinie für den Datenschutz wird die Themen E-Billing, Predictive Analytics bzw. Big Data und Cloud Computing stark beeinflussen. - Big Data und Predigtiv Analytics

  • Internet of Things
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Cloud Computing
  • E-Billing

    Fazit

    Digitale Transformation schleicht sich zunehmend in unser tägliches Leben und bedeutet vor allem für Unternehmen ein Umdenken hinsichtlich Datenhandling, Datensicherheit, neuen Geschäftsmodellen und dem Einsatz moderner Technologien. Wer hier am Ball bleibt, optimiert nicht nur seine gesamten Geschäftsprozesse sondern verschafft sich damit Wettbewerbsvorteile durch flexible Unternehmensstrukturen. In einem der nächsten Beiträge widmen wir uns Big Data und Predigtiv Analytics.

    Cover vom TecArt Trend-Atlas 2016

    Tipps zur Optimierung der 360° Kundensicht im kostenfreien E-Book „Trend-Atlas 2016“

    Im kostenfreien E-Book erfahren Sie, wie sich der Mittelstand durch die Trends der Digitalisierung verändern wird. 6 IT-Experten geben Anregungen, wie mit diesen Möglichkeiten umzugehen ist. Zudem erhalten Sie wertvolle Praxistipps. E-Book kostenfrei downloaden!


Wie gut hat Ihnen mein Artikel gefallen? Geben Sie mir bitte Ihre Sterne!
Vielen Dank, .

Bewerten Sie den Artikel.






Sagen Sie es weiter!





Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autoreninfo

Frank Panser

Als leidenschaftlicher Growth Hacker beschäftige ich mich bei TecArt mit den unzähligen Möglichkeiten die Bedürfnisse unserer Zielgruppe zu identifizieren und für unsere Kunden nutzbar zu machen. Dabei habe ich nur ein Ziel: Die Antwort schon vor der Frage zu kennen.