Partnerschaften mit Sun / Oracle und USCH Group

veröffentlicht am 09. Juni 2010 in News  .
Partnerschaften mit Sun / Oracle und USCH Group

Die Sun Microsystems GmbH ist seit Ende Januar dieses Jahres 100%-ige Tochter der Oracle Corporation und damit Anbieter spezieller Software- und Hardware-Komponenten. Im Rahmen des Sun Partner Advantage Program for Independent Software Vendors (ISVs) agiert TecArt nun auf der Stufe Associate-Level. Doch was bedeutet das für Sie? Die TecArt Group setzt im Rahmen all ihrer strategischen Partnerschaften auf nützliche Kombinationsmöglichkeiten. So basiert beispielsweise die altbekannte Upload-Funktion im TecArt-CRM (maßgeblich genutzt in Bezug auf das Hochladen mehrerer Dateien bzw. von extra großen Datenmengen) auf der Sun-Programmiersprache Java. Unsere Software läuft zudem sowohl auf Sun-Servern, als auch unter dem Sun-Betriebssystem Solaris. So bleibt es allein Ihnen überlassen, welche harte und weiche Technik Sie in Ihrem Unternehmen einsetzten möchten. Last but not least setzt auch unser Partner USCH Group mit dem Software-Produkt ThinkFree auf die Verwendung von Java-Technologien. Das browserbasierte Online-Office ist vollständig in das TecArt-CRM integriert, komplett kompatibel zu Microsoft und macht die Nutzung des TecArt-CRM damit noch komfortabler. Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten. Wir beraten Sie gerne zum Partner-Produkt ThinkFree Office.


Wie gut hat Ihnen mein Artikel gefallen? Geben Sie mir bitte Ihre Sterne!
Vielen Dank, .

Bewerten Sie den Artikel.






Sagen Sie es weiter!





Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autoreninfo

Tina Wenzel

Als Marketing und Content Managerin kümmere ich mich mit viel Liebe zum Detail um das gedankliche und kognitive Wohl unserer Leser und Fans. Meine Leidenschaft? Die perfekte Symbiose aus Unique Content und Design. Ich sehe es als meine Mission an, hochwertige Inhalte mit echten Mehrwerten zu kreieren und sie sprachlich und optisch so aufzubereiten, dass ein gutes Gefühl zurückbleibt. Sie sollen den Rezipienten fesseln und in sein individuelles Gedankengut eintauchen. Wie eine Art Buchstaben-Jongleur möchte ich der Sprache Leben einhauchen, sie anfassbar machen. Auf der Suche nach den richtigen Worten lege ich besonderes Augenmerk auf Authentizität und Persönlichkeit, vom ersten Blick bis hin zur Ergründung der inneren Werte. Mein Ziel? Am Ende soll der Betrachter sagen: "Die Zeit dafür hat sich wirklich gelohnt und ich hatte Freude beim Lesen."