Teccis berichten: Rainer Behnke, Marketing Manager bei TecArt

veröffentlicht am 11. August 2017 in News  .

Neue Herausforderung Dank Wertschätzung – Mein Weg zu TecArt

Manchmal ist ein Tapetenwechsel im Arbeitsleben gar nicht verkehrt. Das kann ich so direkt sagen, weil ich ihn erst kürzlich hinter mich gebracht habe. Viele Leute aus meinem geschäftlichen und privaten Umfeld haben natürlich etwas ungläubig geschaut, da ich doch einen sicheren und hochwertigen Marketing-Job in leitender Funktion in einem renommierten Unternehmen hatte. Was will man eigentlich mehr? Das ist natürlich eine sehr individuelle Sache, die von vielen Faktoren abhängt. Was mich zur TecArt GmbH geführt hat, lest ihr in meinem Blogbeitrag.

Rainer Behnke zeigt von TecArt auf das Erfurter Rathaus

TecArt sitzt direkt am Fischmarkt in der schönen Erfurter Altstadt – es hat irgendwie ein ganz besonderes Flair. (Rainer Behnke)

Gemeinsame Ziele verbinden – auch abseits der Arbeit

Meine arbeitsfreie Zeit verbringe ich am liebsten mit meiner Familie. Das ist trotz auch anstrengender Zeiten eine absolut bereichernde Energiequelle und der eigentliche Antrieb verschiedenste Dinge anzupacken. In Zeiten, in denen die Vereinbarkeit von Familie und Arbeitsplatz immer mehr in den Fokus rückt, punkten vor allem Unternehmen mit flexiblen Arbeitszeiten und Home Office Angeboten. Aber dazu später mehr. Abseits davon gibt es noch die schöne Sportart Eishockey. Als leidenschaftlicher Sportler seit Kindertagen habe ich die schnellste Mannschaftssportart der Welt, im Anschluss meiner teils professionellen Fussballkarriere, für mich wiederentdeckt. Schneller als gedacht und entgegen aller Erwartungen, fand ich mich bei den Black Dragons Erfurt wieder – Wo ein Ziel ist, ist auch ein Weg. Aber es blieb nicht nur beim Spielen, denn für Dinge, die mir besonders Freude bereiten, engagiere ich mich gern über das normale Maß hinaus. So entstand die erste Verbindung zu TecArt, die gerade dabei waren, ihre Sportmarketingstrategie mit dem Erwerb der Namensrechte anzukurbeln. Im beiderseitigen Interesse und mit dem gemeinsamen Ziel den Erfurter Eishockeyverein voranzubringen, fanden die ersten Treffen statt. Das man sich dabei auch über die Unternehmen austauscht, die man vertritt, ist ganz normal. An einem gewissen Punkt stellte ich jedoch fest, dass sich die Visionen von TecArt sehr mit meinen persönlichen Vorstellungen eines zukunftsorientierten Unternehmens glichen. „Der Rest ist Geschichte.“

Warum ich mich für TecArt entschieden habe?

Das Unternehmen TecArt

Es gibt natürlich viele gute Gründe, warum ich mich für die neue Herausforderung bei der TecArt GmbH entschieden habe. Als in Erfurt ansässiger und potenziell weltweit agierender Softwarehersteller bietet das Unternehmen mit knapp 18 Jahren IT-Branchenerfahrung ein enormes Know-how im Bereich cloudbasierter Unternehmenssoftware und zuversichtliches Wachstumspotenzial in der Zukunft. Die angebotene Softwarelösung TecArt Business als webbasierte, flexible, individuelle und modulare Anwendung erleichtert eigentlich fast jedem Unternehmen das täglich gemeinsame Arbeiten, mit der Folge absolut kundenorientiert agieren zu können. Dementsprechend ist die Unternehmensphilosophie und -vision modern, dynamisch und an den heutigen, sowie zukünftigen Bedürfnissen der TecArt-Mitarbeiter/innen und natürlich auch Partner sowie Kunden ausgerichtet. Das klingt nicht nur spannend – das ist spannend!

Ein wichtiger Teil des Unternehmens für die Zukunft

Das TecArt-Team bestehend aus den Teccis (Tecci, so werden bei uns alle Mitarbeiter genannt, was ich zur Identifikation mit dem Unternehmen persönlich sehr gut finde), ist vielfältig breit aufgestellt und mit sehr viel branchenspezifischem Know-how ausgestattet. Es herrscht eine offene Kommunikationskultur, die auf Augenhöhe stattfindet, auch mit der Geschäftsführung. Jeder ist willkommen gute und positive Dinge anzusprechen, Ideen anzubringen, aber auch Kritik zu üben, ohne dass es persönlich genommen wird. Die Meetings laufen professionell auf sachlicher Ebene ab und jeder Teilnehmer darf zu Wort kommen. Im Allgemeinen findet ein sehr hoher Feedbackaustausch statt, weil alle Tecci’s dauerhaft an der Produktverbesserung/-weiterentwicklung beteiligt sind und damit auch die Zukunft der TecArt GmbH entscheidend mitgestalten. Wer Ruhe braucht, um seine Ideen oder Konzepte auszutüfteln, hat mehrere Möglichkeiten sich zurückzuziehen und auch mit dem Privatgerät im Firmennetzwerk zu arbeiten (Bring your own device). Abgerundet wird die angenehme Arbeitsatmosphäre durch helle und modern eingerichtete Büros am Fischmarkt in der schönen Erfurter Altstadt – es hat irgendwie ein ganz besonderes Flair.

Mentoring zum Einstieg

Das ein Softwareunternehmen wie TecArt in seinen Produkten, Strukturen und Abläufen sehr komplex und umfangreich ist, dürfte bekannt sein, sollte aber nicht abschrecken. Eine gewisse Affinität und Basiswissen im IT-Bereich sind jedoch zu empfehlen. Als gelernter Informatik-Kaufmann fiel mir der grundlegende Einstieg nicht ganz so schwer. Dazu beigetragen hat aber zum Großteil das Mentoring-Programm zur Einarbeitung neuer Mitarbeiter. Hier wird dem Neuankömmling ein Mentor zur Seite gestellt, der grundsätzliche Unternehmensabläufe und Zuständigkeiten erklärt, das Unternehmen und die Produkte vorstellt und natürlich für jede Frage zur Verfügung steht. Ansonsten wird man recht zügig in das sehr umgängliche Team integriert, durch sofortige Teilnahme an Meetings, Produktpräsentationen und Veranstaltungen. Nach gut zwei Wochen sitzen die Basics, dann geht es ins Detail.

Familienfreundlich durch Gleitzeit und flexible Arbeitszeiten

Ein weiterer Punkt, der mich überzeugt hat, sind die Arbeitszeiten. Die TecArt GmbH, als familienfreundlicher Arbeitgeber, setzt auf Gleitzeit mit einer realen Arbeitszeiterfassung. Die wöchentliche Arbeitszeit ist dabei an die individuellen Ansprüche der Mitarbeiter/innen angelehnt und Verhandlungssache. Das heißt die sture und vorgegebene 40h-Woche existiert an sich nicht. Das Einzige was vorgegeben ist, sind die Kernarbeitszeiten von 10:00 – 15:00 Uhr. Die Zeiten davor und danach können unter Einhaltung der Wochenarbeitszeit flexibel gestaltet werden und Überstunden gibt es nur in den seltensten Fällen auf Anweisung.

Neue Aufgabenfelder mit freien Gestaltungsspielräumen

Eine Produktvermarktung im B2B-Bereich differenziert sich natürlich ungemein von Marketing im B2B/B2C-Dienstleistungsbereich. Eine Herausforderung, der ich begegnen wollte und die ich selbstverständlich meistern will. Meine Aufgaben umfassen einen Mix aus strategischen und operativen Marketingmanagement sowie Netzwerkarbeit. Mein Hauptziel ist es, die technische Komplexität aufgrund der Individualität der TecArt Business Software für Interessenten und Kunden nutzenorientiert und verständlich zu kommunizieren. Denn TecArt bietet eine Plattform, die das tägliche Arbeiten in jedem Unternehmen einfach besser macht. Getreu der TecArt Mission einfach.besser.machen. Dafür berechtigte Begeisterung zu schaffen, wird Kernbestandteil meines täglichen Arbeitens sein. Um das umzusetzen, stehen alle Türen offen, das heißt Ideen können frei und ohne Einschränkungen im Arbeitsumfeld entstehen.

Fazit:

Die TecArt GmbH ist ein sehr innovatives und zukunftsorientiertes Unternehmen mit einem einzigartigen Produkt, das sich in 18 Jahren zum echten Herausforderer von Branchenriesen wie Microsoft, Salesforce, Oracle und SAP entwickelt hat. Wenn ich dabei die Mitarbeiteranzahl dieser Unternehmen mit jener von TecArt vergleiche, empfinde ich das persönlich als grandiose Meisterleistung. Das zeugt von absoluter Kompetenz in den Bereichen Unternehmensführung, Unternehmensstruktur, Know-how, Wissenstransfer und Mitarbeitermotivation und -führung. Die optimalen Voraussetzungen wurden genutzt, um TecArt auf dem deutschen Markt zu etablieren und auch international voranzubringen. Das wäre auch mit vernetzendem Blick ein weiteres großes Ausrufezeichen für den Wirtschaftsstandort Erfurt, Thüringen und Deutschland. Das wollen wir aus eigener Kraft schaffen. Die Visionen und Ziele für die Zukunft sind gesteckt. Das enorme Potenzial der TecArt Business Software macht automatisch Lust auf mehr. Ich freue mich ein Teil dieser spannenden Reise zu sein, neue Dinge zu lernen, neuen Menschen zu begegnen und die bisherigen Erfahrungen aus meiner beruflichen wie auch sportlichen Laufbahn zu 100% gewinnbringend für das Unternehmen einfließen zu lassen. Wir starten ganz nach TecArt Art #StarkFuerJedesTeam!

Ihr habt noch offene Fragen?

Falls es noch weitere Fragen gibt, die in meinem Blogbeitrag nicht beantwortet sind, stellt sie einfach als Kommentar. Sehr gern stehe ich Rede und Antwort.

Werde auch du Teil dieser TecArt-Reise und ein großer Baustein im Gesamtwerk. Wir suchen immer gute Tecci’s für die Softwareentwicklung, im Support und Vertrieb!


Wie gut hat Ihnen mein Artikel gefallen? Geben Sie mir bitte Ihre Sterne!
Vielen Dank, .

Bewerten Sie den Artikel.

Bewertung:
4,8 von 5 Punkten, basierend auf 16 abgegebenen Stimme(n).





Sagen Sie es weiter!





Kostenfreies Whitepaper

Mehr Erfolg im Business durch CRM-Software

Whitepaper CRM Info Cover
Whitepaper CRM Info Seite 5
Whitepaper CRM Info Seite 7

In über 40 Seiten erhalten Sie komprimiertes Wissen und Infografiken , um die Abläufe und täglichen Aufgaben in Ihrem Unternehmen zu vereinfachen. Ganz konkret werden diese 4 Fragen beantwortet:

  1. Welche Prozesse kann die Business Software in meinem Unternehmen optimieren?
  2. Mit welchem Aufwand und Kosten muss ich rechnen?
  3. Wie gehe ich bei der Suche und Auswahl der Software vor?
  4. Wie macht mich TecArt mit seiner Software erfolgreicher in meinem Business?
     

     




Kommentare

  •  Oliver Bärwolff 30.08.2017 01:30

    Lieber Rainer, neuer Kollege! Das ist ein wirklich schöner Bericht, der auch aus meiner Feder hätte stammen können :) Absolut so und Wort drauf. Schön dass Du bei uns im Team bist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Autoreninfo

Rainer Behnke

Hier bei TecArt hat mich vor allem die Innovationskraft und das einzigartige Produkt überzeugt. Meine Aufgaben umfassen einen Mix aus strategischem und operativem Marketingmanagement sowie Netzwerkarbeit. Als größte Herausforderung sehe ich es, die technische Komplexität aufgrund der Individualität der TecArt Business Software für Interessenten und Kunden nutzenorientiert und verständlich zu kommunizieren. Denn TecArt bietet eine Plattform, die das tägliche Arbeiten in jedem Unternehmen einfach besser macht.

Nutzen Sie unser Experten-Wissen

Kostenfreie Business Webinare, damit Ihr Unternehmen Wettbewerbsvorteile nutzt und weiter ausbaut.

Laptop mit TecArt Webinar Screen

Die Webinare sind auf spezielle Unternehmensszenarien zugeschnitten und basieren auf erfolgreichen Kundenprojekten. Anhand der TecArt Software zeigen wir Ihnen in einer Live-Präsentation, wie Sie Prozesse, Abläufe und Ihre tägliche Arbeit schneller und kostengünstiger erledigen.